Das Babytagebuch

Erste Nacht durchgeschlafen

Sie wird von Eltern sehnlichst erwartet: Die Nacht der Nächte, in denen das Kind endlich durchschläft oder zumindest einige Stunden am Stück schläft. Baby schläft durch

Lassen Sie sich nicht von Eltern verunsichern, deren Kinder schon mit zwei, drei Monaten durchgeschlafen haben. Diese Kinder sind die Ausnahme. Auch die generelle Angabe, dass Kinder mit sechs Monaten durchschlafen würden, bewahrheitet sich nur selten. Viele Kinder brauchen das erste Jahr, um mehrere Stunden am Stück zu schlafen.

Vor allem Stillkindern fällt es schwer, lange zu schlafen, da die Milch nicht so lange satt macht und Stillen auch oft der Beruhigung dient, vor allem bei Kindern, die keinen Schnuller nehmen. Hier hilft nur Geduld.

Schreiprogramme machen bei Babys im ersten Jahr keinen Sinn, da Ihr Baby nicht bockig ist und Sie auch nicht ärgern will. Bei Kindern, die mit über einem Jahr noch oft wach werden kann es helfen, Sie abends länger wach zu lassen, so dass sie wirklich müde sind.

Sehr temperamentvolle Kinder sind nämlich nicht unbedingt um 19 Uhr schon müde.

Die erste ruhige Nacht seit der Geburt! Wie wird dieser Tag herbeigesehnt und immer wenn das Kind mal besser schläft, denkt man, es ist geschafft, nur um in der darauffolgenden Nacht wieder alle zwei Stunden wach zu sein.

Schlafmangel zehrt unglaublich an unseren Nerven und wir beneiden Mütter, deren Kinder schon mit ein paar Monaten durchschlafen oder zumindest 5, 6 Stunden am Stück schlafen. Doch diese Kinder sind die große Ausnahme.

Jedes Kind ist anders und gerade Stillkinder können lange nicht durchschlafen, da die Milch nicht so lange vorhält.

Vorsicht: Die viel gepriesenen Schreiprogramme klingen verlockend für die verzweifelten Eltern, aber es macht absolut keinen Sinn, einen Säugling schreien zu lassen, da Kinder im ersten Lebensjahr nicht mit Absicht aufwachen, nur um Sie zu ärgern.

Kinder schreien lassen, macht erst mit einer gewissen geistigen Reife sind, wenn Sie dem Kind auch erklären können, was Sie von ihm möchten. Bei energiegeladenen Kindern, die nach einem Jahr immer noch nicht schlafen und die scheinbar nie müde werden, empfiehlt es sich, die Kleinen abends eine Zeit lang so lange aufzulassen, bis sie wirklich müde sind. Kinder müssen nicht alle um 19 Uhr im Bett liegen.

Ist Ihr Kind wirklich müde, wenn es ins Bett geht, dann werden auch Sie etwas Ruhe bekommen und das Kind sieht, dass man auch mehrere Stunden am Stück schlafen kann. Und irgendwann wird sich auch bei Ihrem Kind ein normaler Schlafrythmus einstellen, auch wenn es im Moment nicht danach aussieht.

Die meisten Kinder schlafen mit 12-18 Monaten dann zuverlässig das erste Mal 10-12 Stunden am Stück.

Statistik

 

 

Alle Fragen, alle Antworten zum Schlafverhalten

Empfehlen

Buch-Tipps